Wieder 19% MwSt

Was ist im Moment entschieden:


Die befristete Senkung der Umsatzsteuer von 16% (bzw. 5%) endet am 31.12.2020 und damit tritt der Regelsteuersatz von 19% (bzw. ermäßigter Steuersatz von 7%) wieder in Kraft.


Wichtig ist allerdings, dass auch hier das Leistungsdatum ausschlaggebend ist. Das bedeutet, jegliche Leistung die noch vor dem Jahreswechsel erbracht wurde, muss auch noch mit dem reduzierten Steuersatz ausgewiesen werden.


Eine Sonderregelung gilt übrigens für Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen. Für diese bleibt der reduzierte Steuersatz (voraussichtlich) bis zum 30. Juni 2021 gültig.



Was bedeutet die Umstellung in myCorazon:


Für unsere Kunden bedeutet die Umstellung in vielen Fällen keinen zusätzlichen Aufwand.


Am 31.12.2020 um 24 Uhr werden alle Artikel, periodische Aufträge und periodische Bestellungen automatisch von 16% auf 19% umgestellt.


Das bedeutet, neue Angebote, Aufträge und Rechnungen werden ab dem 01.01.2021 standardmäßig mit dem Regelsteuersatz von 19% angelegt.


Trotzdem gibt es Situationen, in denen ein manueller Eingriff notwendig ist. Diese beschränken sich im Wesentlichen auf folgende Ausnahmen:


1. Angebot oder Auftrag wurde vor dem 01.01.2021 mit 16% angelegt, soll aber mit 19% weitergearbeitet werden. In diesem Fall muss der Steuersatz manuell korrigiert werden.


2. Eine Rechnung mit 16% wird storniert und soll mit 19% neu erstellt werden. Auch hier muss nach der Storno der Steuersatz manuell auf 19% korrigiert werden.


3. Eine Rechnung wird nach dem 01.01.2021 geschrieben, soll aber noch mit 16% ausgewiesen werden. Da hier standardmäßig immer 19% gewählt wird, ist ein manuelle Korrektur notwendig.



Für Fragen erriechen Sie unsere myCorazon Team unter support@mycorazon.de.






© 2021 Concepts System GmbH